Camping Chateau De Chanteloup : Logo Chanteloup Blanc Sansfond

DIE DOMAIN IST DERZEIT GESCHLOSSEN.
Senden Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Unterkunft
für die 24H du Mans oder Le Mans Classic buchen möchten.

Im Jahr 2022 freuen wir uns, Sie bei uns begrüßen zu dürfen in den Ferienhäusern vom 29. April bis 02. Oktober
und wir erwarten, dass alle Camper vom 28. Mai bis 11. September

Willkommen auf dem 5* Campingplatz Château de Chanteloup

Eine geheime Insel, auf der es sich gut flüchten lässt weg
von den Augen und der Welt

Kommen Sie und pflegen Sie Ihr Wohlbefinden in Chanteloup inmitten von Rosen und Hortensien. Wenn Sie diesen magischen Ort zum ersten Mal entdecken, ist das nicht verwunderlich, denn er ist das bestgehütete Geheimnis! Versteckt hinter großen grünen Mauern und jahrhundertealten Bäumen, die diesen Schatz all die Jahre beschützt haben, und die selbst den Einwohnern von Sillé unbekannt sind, erwartet Sie eine andere Welt. Lassen Sie sich von der Schönheit dieses Ortes in der Nähe von Le Mans überraschen, der über einen 21 Hektar großen Waldpark verfügt. Sie werden von dem Raum, der unendlichen Aussicht und der Ruhe, die Sie umgibt wie das Streicheln des Windes, verzaubert sein. Entfliehen Sie Ihrem Alltag und träumen Sie eine Weile mit uns, um die Ruhe und den Frieden dieses versteckten Gartens zu genießen. Das Landgut Chanteloup wurde mit den Gütesiegeln Clé Verte und Qualité Tourisme ausgezeichnet und bietet Ihnen eine Fülle von hochwertigen Unterkünften und Dienstleistungen für einen Traumurlaub in der Natur.

Stellplätze & Unterkunft

Ob Sie nun ein Backpacker der alten Schule mit Zelt sind, ein Fan von Wohnmobilen und luxuriösen Wohnwagen oder ein Cocooning-Fan, der eine elegante oder ungewöhnliche Unterkunft sucht, Chanteloup ist der perfekte Ort für Sie. Egal, ob Sie ein Naturliebhaber oder ein Abenteurer sind, wir haben tolle Lösungen für Sie: extra große Stellplätze, Hütten im Wald, Glampings oder charaktervolle Häuser… Sie können das Nest wählen, das am besten zu Ihnen passt!

Die Campingplätze

Camping Chateau De Chanteloup :  Emplacements nus dans la zone Bois

In Chanteloup können Sie eine oder mehrere Nächte unter dem Sternenhimmel verbringen und es sich auf einem der 134 großzügigen Stellplätze des Anwesens bequem machen. Ob rund um das Schloss, am See oder im Wald, jeder hat seinen eigenen Stil, und alle sind mit Strom- und Wasseranschlüssen ausgestattet.

Die Glampings

Camping Chateau De Chanteloup : Glamping, "glamour camping" de Chanteloup

Für die Anspruchsvolleren unter Ihnen bieten diese großen, stilvollen Zelte eine perfekte Balance zwischen Camping und Hotelluxus. Sich in der Sonne auf einem weichen Bett ausstrecken, was will man mehr? Mit antiken Möbeln und einer voll ausgestatteten Küche brauchen Sie nichts weiter als sich selbst!

Die Unterkünfte

Camping Chateau De Chanteloup : Le séjour du Grand Appartement

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, Herr des Hauses an einem geheimnisvollen Ort zu sein? Auf dem Landgut gibt es 5 Ferienhäuser, alle im alten, rustikalen Stil, perfekt ausgestattet, in den Nebengebäuden des Schlosses oder eingebettet in diese perfekt symbiotische Umgebung. Dieses Eden ist der Schlüssel zu einem charmanten Aufenthalt!

Die Hütten

Diese ganz neuen Hütten sind eine Oase der Ruhe und Entspannung. Sie werden sich wie ein echter Einsiedler fühlen, weit weg von Lärm und Hektik. Sie sind ein Aufruf zur Entspannung und zum Träumen. Sie sind auf Stelzen gebaut, bieten höchsten Komfort und sind reizvoll in den umliegenden Wald integriert. Es gibt keine Altersgrenze für die Rolle des Abenteurers!

Der Schwimmbereich

Das Schwimmbad ist im Sommer der Ort, an dem man sich aufhält! Möchten Sie sich mit einem Cocktail in der Hand auf einem Liegestuhl in der Sonne räkeln oder ein erfrischendes Bad in einem unserer Pools nehmen? Der perfekte Zustand der Glückseligkeit ist garantiert! Der Poolbereich ist ein Ort des Sonnenscheins und der guten Laune, der auf die gebräunte Haut scheint und die liebliche Symphonie des Kinderlachens erhellt. Dieser Eden in der Senke eines blühenden und hügeligen Universums ist ein Muss, wenn die Hitze einsetzt, und bietet einen angenehmen Moment der Entspannung.

5* Dienstleistungen in Chanteloup

Rezeption

Die Rezeption, die sich am Eingang des Schlosses befindet, ist der ideale Ort, um sich von 8:30 bis 20:30 Uhr verwöhnen zu lassen. Ein zweisprachiges Team wartet auf Sie.

Bar

An der Bar können Sie Eis, Getränke oder Kaffee genießen, bequem auf der großen überdachten Terrasse oder unter der Garden Lounge mit ihrem gemütlichen Designraum.

Restaurant

Im Hof des Bauernhofs, unter den Linden, empfängt Sie in der Hochsaison jeden Abend ein gemütliches Restaurant in einer freundlichen Atmosphäre. Reservieren Sie Ihren Tisch an der Rezeption.

Essen zum Mitnehmen

Es ist möglich, Essen zum Mitnehmen zu bestellen (Pizzen, Chicken & Chips oder andere Gerichte nach der Inspiration unseres Küchenchefs…). Speisekarten sind an der Rezeption erhältlich.

Lebensmittelladen

Ein kleiner Lebensmittelladen (lokale Produkte) ist in der Hoch- und Zwischensaison morgens und am späten Nachmittag geöffnet. Informieren Sie sich über die Öffnungszeiten vor Ort.

Wifi

Wenn Sie es vorziehen, “zu Hause” zu bleiben, können Sie sich mit der Welt verbinden: Wi-Fi ist auf der Terrasse kostenlos und im gesamten Haus verfügbar.

Brot-Depot

Jeden Morgen um 8.30 Uhr bringt Ihnen der Bäcker des Dorfes auf der Terrasse zur Freude aller warmes Brot und Gebäck aus dem Ofen.

Spiele für alle

Zur Entspannung gibt es im rechten Flügel des Schlosses einen Billardtisch, einen Tischfußball und einen Flipperautomaten. Im großen Aufenthaltsraum gibt es auch eine Reihe von Brettspielen.

Schwimmbad

Das Schwimmbad hat einen eigenen Bereich, ohne Wasserspiele oder Rutschen (das ist nicht der Stil von Chanteloup) und direkt daneben ist ein Spielplatz für die Kinder!

Camping mit ein paar Klischees

Aktivitäten & Veranstaltungen im Château de Chanteloup

Aktivitäten in Chanteloup

Je nach Verfügbarkeit und Wetterlage sind verschiedene Aktivitäten für Jung und Alt möglich: Fahrradtouren, Schwimmen, Angeln, Kanufahren auf dem Teich, Petanque… und jede Woche organisieren wir Spiele mit unseren Gästen, die spielen möchten, es ist für jeden etwas dabei!

Aktivitäten außerhalb von Chanteloup

Wir organisieren lustige und sportliche Ausflüge: Kanufahren, Go-Kart auf der berühmten 24-Stunden-Rennstrecke von Le Mans, Paintball, Akrobranche, Golf (der Golfplatz in Sargé ist 10 Minuten entfernt), Reiten… Außerdem gibt es in 5 Minuten Entfernung die Boulerie Jump oder den Abenteuer- und Freizeitpark Tépacap, genug, um Sie während Ihres Aufenthalts zu beschäftigen! An der Rezeption sind wir für Sie da.

Partie de pêche à l'étang de Chanteloup

Fischen

Das Angeln in Chanteloup ist sehr erfolgreich: Sie werden nicht mit leeren Händen nach Hause gehen, denn es warten viele Schleien, Rotaugen oder Karpfen auf Sie! Was für ein Vergnügen, mitten auf dem See zu sein und die Seerosen auf dem Kanu zu sehen.

Le Kids Campfire, activité Kids Club, on fait griller des Chamallows

Der Kids Club

In der Hochsaison werden täglich ab 10.30 Uhr mit einem oder zwei zweisprachigen Animateuren verschiedene kreative Spiele (z. B. der Baumhausbauwettbewerb im Wald) in familiärer Atmosphäre angeboten.

Eté 2021, activité Tennis de Table sous les tilleuls de Chanteloup

Spiele

Ein Fußball-, Volleyball- und Basketballplatz sowie ein Fitnessbereich stehen zur Verfügung, um sich fit zu halten! Sie können auch Tischtennis und Pétanque mit anderen Kandidaten spielen.

Le Pop Quiz au château de Chanteloup, organisé par Wim Vis, un client fidèle

Animationen

Das gesamte Team organisiert in der Hochsaison pünktliche Abende, oft unter Beteiligung hochmotivierter Urlauber, mit verschiedenen Themen in freundlicher und geselliger Atmosphäre.

24 Stunden von Le Mans 2022

Und 12. Juni 2022

Camping Chateau De Chanteloup : 24h du Mans

Natürlich können Sie die Vorteile des Schlosses nutzen und während der Woche der 24 Stunden von Le Mans 2022 dort übernachten. Kommen Sie und teilen Sie Ihre Leidenschaft für Autos in einem angenehmen und außergewöhnlichen Rahmen! Freundliche Atmosphäre garantiert!

Bei dieser Gelegenheit bietet Ihnen das Château die folgenden Dienstleistungen an :

Mehr lesen

Freitagabend : Sportwagen-Show mit Musik
Sonntagabend : Barbecue oder gegrilltes Schwein (gegen Bezahlung und auf Reservierung)
Transportservice zur Rennstrecke oder nach Le Mans (20 € pro Person hin und zurück)

Weniger lesen

Le Mans Classic 2022

Vom 1. bis 3. Juli 2022

Camping Chateau De Chanteloup : Classic2

Dieses mythische Rennen bietet eine wunderbare Retrospektive der 24 Stunden von Le Mans mit einer Traumbesetzung von Rennwagen aus allen Epochen. Kommen Sie und teilen Sie Ihre Leidenschaft für historische Rennwagen in einer idyllischen Umgebung!

Bei dieser Gelegenheit bietet Ihnen das Château die folgenden Dienstleistungen an:

Mehr lesen

Freitagabend : Gartenparty, organisiert vom Chanteloup-Team, vor dem Schloss rund um die schönsten Autos unserer Gäste und begleitet von einer Musikband, das Jahr 2022 steht unter dem Thema “Peaky Blinders”.
Sonntagabend : Barbecue oder gegrilltes Schwein (gegen Bezahlung und auf Reservierung)
Transportservice zur Rennstrecke oder nach Le Mans (20 € pro Person hin und zurück)

Weniger lesen

Das Chanteloup-Team

Jeden Sommer freuen sich Valerie und Benoit darauf, Sie zu empfangen und auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten.
Sie werden natürlich von einem Team junger zweisprachiger Animateure, dem Dream Team, unterstützt, die Sie willkommen heißen, Ihre Fragen beantworten, Sie über das Gelände führen, Ihnen helfen oder Ihnen tolle Cocktails an der Bar servieren ?.

Michael und David kümmern sich das ganze Jahr über um das Anwesen.
In der Hochsaison ist der Restaurantleiter für Ihre Gaumenfreuden da und der Bäcker bringt Ihnen gleich morgens frisches Brot und Croissants.

Die Reinigungsteams arbeiten daran, Ihren Aufenthalt im Sommer angenehm und qualitativ hochwertig zu gestalten.

Tourismus in der Region

Die Sarthe und Le Mans sind ein sehr angenehmes Reiseziel. Es gibt viel zu besichtigen und zu entdecken, aber ohne den üblichen Touristenandrang der großen traditionellen Stätten. Hier gibt es keine Warteschlangen und Staus!
Für die Entdeckung der Umgebung haben wir etwa fünfzehn sehr praktische Routen vorbereitet, denen Sie folgen können, oder auch nicht! Sie können die kleinen typischen Dörfer und befestigten Kirchen, die kleinen Städte mit Charakter oder die zahlreichen Schlösser entdecken. Und immer noch private Gärten oder archäologische Stätten. 30 Minuten entfernt, entdecken Sie La Ferté-Bernard, das “Venedig des Westens” genannt wird, und machen Sie eine Fahrt mit einem Elektroboot auf den Kanälen, oder besuchen Sie Montmirail und sein befestigtes Schloss.


Die Geschichte des Schlosses Chanteloup

Camping Chateau De Chanteloup : Dt Histoire2 2

Das Schloss Chanteloup ist erst seit etwa vierzig Jahren nach dem Weiler benannt, in dem es sich befindet. Davor hieß es Château de Boisrier in Anlehnung an den historischen Namen des Ortes, das Lehen von Boisrier.

Das Lehen von Boisrier

Bekannte Quellen über Boisrier stammen aus dem 15. Jahrhundert: Um 1400 war das Lehen Boisrier im Besitz von Jean Tibergeau, einem Adligen aus einer großen Familie in der Region Maine. Im Jahr 1493 gehörte das Lehen dem Vicomte von Bresteau, der es nutzte, um den “Pledz”, eine Art lokales Gericht, seines Lehns von Sillé-le-Philippe zu organisieren. Am 14. Juni 1504 verkaufte er Boisrier und die dazugehörigen Lehen an einen gewissen Meister Francboucher, der 1555 starb und seine Frau Jehanne Tiburgelle als Alleinerbin der Lehnsgüter (Einkünfte) hinterließ.

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts ging das Anwesen in den Besitz von Etienne Godfroy, Sieur de Boisdoublet und nun Herr von Boisrier, über. Wegen finanzieller Probleme und der Weigerung, seine Schulden zu bezahlen, wurde sein Besitz 1614 beschlagnahmt. Am 6. Juni desselben Jahres erwarb ein Adliger namens Maître Françoys Le Pelletier, königlicher Parlamentsrat und Dekan der Kapelle Saint-Julien in Le Mans, das Anwesen für die Summe von 7.600 Livres. Dieser neue Besitzer, der einer in der französischen Justiz bekannten Familie angehörte, besaß nun einen umfangreichen Besitz, der die Herrschaftsgebiete Passay und Boisrier umfasste.

Ende des 17. Jahrhunderts, im Jahr 1689, wechselte das Lehen von Boisrier erneut den Besitzer. Magdelaine Lair und ihr Ehemann Sir Pierre Hessein waren die neuen Eigentümer. Letzterer, ein ehemaliger Sekretär von Anna von Österreich, hielt “Plaids und Assizes” in der Boisrier-Kelterei sowie im Herrenhaus ab. Dies ist die allererste bekannte Erwähnung eines Hauses im Lehnsgut der Boisrier. Sie befindet sich in der Nähe des Teiches und ist heute das, was wir Orangerie nennen.

Um 1700 ging das Anwesen in den Besitz von Louis-Nicolas-François Maurin, Knappe und Berater des Pariser Adelshofs, und seiner Frau Renée Lair, Tochter des Herrn von Passay, Jacques Lair, über. Nach ihrem Tod erbte ihr Sohn, Nicolas Guillaume Maurin, diese Ländereien sowie die von Passay. Im Jahr 1730 musste dieser, nun Herr der beiden Ländereien, den Nonnen der Visitation von Le Mans Tribut zahlen. Wahrscheinlich wurde in diesen Jahrzehnten das ehemalige Feudalgut in einen Bauernhof umgewandelt und an der Westseite ein kleines Gebäude angebaut, das als Gewächshaus dienen sollte.

Die Familie Maurin, die bereits die Herrschaft von Passay besaß, hatte keine Verwendung für das herrschaftliche Haus am Teich. Die berühmte Cassini-Karte, die erste topografische und geometrische Karte, die das gesamte französische Königreich abbildet, verortet dieses Haus jedoch noch bis zum Ende des 18. Nicolas Maurin, der im Januar 1748 mit Jeanne Bosc verheiratet war, hatte mit ihr einen Sohn namens Jean-Baptiste Ogier d’Ivry, der Grand Audiancier de France wurde. Die Familie Ogier d’Ivry ist noch heute an der Sarthe präsent und besitzt das Schloss Chaine de Coeur in Saint-Pavace.

Der Bau des Schlosses im Jahr 1814

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts ließ die Gräfin d’Ogier, die Marie Louise Eynaud hieß und am 18. Januar 1763 in Paris geboren wurde, das heutige Schloss errichten. Da der älteste Sohn bereits das Schloss Passay besaß, war das Schloss Chanteloup für seinen zweiten Sohn, Gérault Suzanne Achille, geboren am 7. März 1790, bestimmt. Die Übereinstimmung der Baustile lässt vermuten, dass das angrenzende Bauernhaus aus der gleichen Zeit oder sogar etwas später stammt.

Im Jahr 1825 vergrößerte Vicomte Achille das Anwesen um das südlich gelegene Landgut La Bellanderie, das auf der anderen Seite der Straße lag. Nachforschungen, die 2008 von Vertretern der Perche Sarthois durchgeführt wurden, haben ergeben, dass sich die Konfiguration des Geländes und des Parks erheblich verändert hat: Aus dem Kataster geht hervor, dass das Schloss anfangs von zwei Gebäuden umgeben war, von denen nur noch zwei Drittel der südlichen Scheune und der Nebengebäude erhalten sind, sowie von einem Netz von Landstraßen in unmittelbarer Nähe des Hauses. Die Familie d’Ogier erwirkte nach 1837 die Stilllegung dieser Straßen, deren Verlauf nicht mehr erkennbar ist, und führte Arbeiten durch: Das südlichste Gebäude wurde abgerissen, das Bauernhaus gebaut und der bewaldete Teil des Parks stark vergrößert und mit Reitwegen versehen. Diese Verbesserungen auf dem Gelände zeugen von einem echten Wunsch nach Privatsphäre für die Familie.

Der Vicomte d’Ogier starb am 16. Februar 1838 in Boisrier. Historiker berichten, dass er nicht für seine intellektuellen Fähigkeiten bekannt war, dass er aber dennoch für seine Nachdenklichkeit und seine lebhaften Salons geschätzt wurde. Bei seinem Tod bestanden die Ländereien von Chanteloup aus dem Schloss und den Reserven sowie aus drei Bauernhöfen, vier Landgütern und der Mühle von Brastelet. Seine Witwe, Adélaïde de Pantiguy, starb zwei Jahre später und hinterließ das Anwesen und das Schloss zur Aufteilung unter ihren beiden Kindern. Von den Chronisten der damaligen Zeit als “eines der schönsten Häuser des Landes” bezeichnet, wurden das Schloss und das Anwesen von der Familie Ogier erheblich bereichert.

Sein Sohn Alfred, der neue Vicomte d’Ogier, erbte das Schloss, aber auch La Brosse, La Bellanderie und La Vinaudière. Entschlossen, das Anwesen auszubauen, ließ er den Teich ausgraben und baute 1843 das alte feudale Herrenhaus durch eine architektonische Umgestaltung im romantischen und neugotischen Geist der damaligen Zeit in eine Orangerie um. Auf den ersten Blick sieht das Gebäude wie eine Kapelle aus, aber diese Funktion wird durch das Fehlen eines Altars widerlegt, der durch einen Kamin ersetzt wurde.
Im Jahr 1857 kaufte Hauptmann de Tascher das Schloss vom Vicomte de Ogier. Nach diesem Erwerb kam es zu einem Konflikt um die Kirchenbänke in der Dorfkirche, die für das Landgut Boisrier reserviert waren, da der Vicomte das Privileg behalten wollte, auf den berühmten roten Samtbänken zu sitzen. Es folgte eine verrückte Prozedur, bei der der Bischof von Le Mans als Vermittler auftrat und beschloss, die Kirchenbänke seinem Cousin Gustave Ogier, dem Besitzer des Schlosses Vauguérin in der Nähe von Bonnétable, zu überlassen.

Der Marabut

Der Marabout, ein kleines Gebäude im maurischen Stil am Fuße des Geländes von Chanteloup, wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von Hauptmann Tascher oder einem seiner Nachfolger errichtet. Zweifellos war er für die arabische Kunst empfänglich, und diese Art von Architektur muss ihm aufgefallen sein, als er in einer französischen Kolonie in Nordafrika diente.

Chanteloup und der Krieg von 1870

Während des Krieges von 1870, als Frankreich gegen Preußen kämpfte, kam es am 10. und 11. Januar zu heftigen Kämpfen in den Wäldern von Chanteloup und auf der Straße. Dutzende von Kämpfern starben und wurden unter dem Kriegerdenkmal am Ausgang der Siedlung begraben. Damals diente die Burg als Feldlazarett, eine notwendige Funktion, um eine Plünderung zu verhindern.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Um 1885 erwarben der Graf Octave de Neuflieux und die Gräfin, geborene Berthe de Vannoise, das Anwesen von Boisrier. Die neuen Besitzer waren sehr wohlhabend und lebten einen verschwenderischen Lebensstil, indem sie das Schloss und die umliegenden Anlagen auf hohem Niveau pflegten. Eine Postkarte (Abb. 1) veranschaulicht den Lebensstil und die Funktionsweise des Schlosses zu jener Zeit: Es gab viele Bedienstete, die unter der Aufsicht des Verwalters für die Männer und der Verwalterin für die Frauen standen. Sie waren alle auf dem Gelände untergebracht und zählten etwa fünfzehn Personen: Diener, Gärtner, Kutscher, Köche, Wäschemädchen und Zimmermädchen bildeten die Hausgemeinschaft der großen Residenz.

Der Eingangspavillon

Der Eingangspavillon, der sich am Dienstboteneingang des Schlosses befindet, wurde von der Familie Neuflieux errichtet. Ihr Wappen ist oben auf dem Eingangstor zu sehen, mit dem Motto: “Lieber Tod als Verfall”.
Das Gesetz über die Trennung von Kirche und Staat veranlasste die Gräfin von Neuflieux 1905 dazu, auf dem heutigen Gelände eine öffentliche Schule zu gründen, die mit der öffentlichen Schule des Dorfes konkurrierte. Sie wurde von allen geliebt und blieb den Dorfältesten in guter Erinnerung, die in den 1960er Jahren gerne in ihrer Gesellschaft an ihre Kindheit zurückdachten.

In den 1930er Jahren kaufte eine Pariser Industriellenfamilie, die Chardin-Pénicauds, das Anwesen Boisrier. Zu dieser Zeit wurde der Zement-Tennisplatz an der Stelle des heutigen Platzes gebaut.

Im Jahr 1955 verkauften sie das Grundstück an einen Holzhändler. Damals bestand es nur aus dem Schloss, den Nebengebäuden und dem Park, d. h. 20 Hektar, da die benachbarten Höfe an Bauern verkauft worden waren. Der neue Besitzer hat fast den gesamten Wald des Anwesens abgeholzt, bis auf einige wenige Bäume, darunter die prächtige 200 Jahre alte Platane, die noch immer das Gelände beherrscht.

Chanteloup heute

5 Jahre später kaufte die Familie Souffront das Anwesen, um es als Ferienhaus zu nutzen. Das Haus wurde restauriert und mit einer Ölzentralheizung mit Heizkörpern ausgestattet, die den alten Kohlekessel und die Warmluftventile in den Zimmern ersetzt. In den ersten Jahren ließ sich ein Landwirtsehepaar, Berthe und Gustave, die auch als Hausmeister fungierten, auf dem Hof nieder und führte die traditionelle Zucht mit zwei Kühen, einem Schwein, Hühnern, Perlhühnern und sogar Fasanen fort. Um ihre Tätigkeit zu diversifizieren, begannen sie mit dem Anbau von Bäumen und pflanzten 1500 Apfelbäume. Da die Ergebnisse jedoch nicht sehr zufriedenstellend waren, stellten sie ihre Tätigkeit um 1970 ein.
Die Instandhaltung des Schlosses und des Anwesens erwies sich als sehr kostspielig, so dass Michel Souffront 1972 beschloss, in einem Teil des Parks einen Campingplatz für Zelte und Wohnwagen einzurichten. Das Anwesen wurde entsprechend umgebaut, der Speisesaal der Kinder wurde zur Bar, und auf den Rasenflächen florierten elektrische Kioske. Zwei Jahre später wurde das Schwimmbad gebaut, gefolgt von zwei weiteren kleinen Becken, die 1995 und 2000 errichtet wurden. Das Restaurant “Chez Berthe” wurde 1994 erbaut, und 1996 wurden in den Räumen des Bauernhauses fünf Gästezimmer eingerichtet, die sie vor dem sicheren Verfall bewahrten. Die Orangerie, ein herrschaftliches Haus, das ein Jahrhundert lang völlig vernachlässigt worden war, wurde 1996 vollständig renoviert. Dort wurden zwei Ferienhäuser in ländlicher Atmosphäre errichtet. Die durchgeführten Arbeiten haben die Entdeckung der alten Buchten aus dem 15. und 18. Jahrhundert ermöglicht. Der Eingangspavillon, sein Dach und die Kutscherwohnung (über den alten Stallungen) wurden ebenfalls renoviert. Das Haus, das ständig instand gehalten und verbessert wird, wird weiterhin für Familienveranstaltungen genutzt, die das tägliche Leben prägen.

Im Mai 2020 wurde das Anwesen an die Familie Dores verkauft, die neuen Eigentümer, die vor Ort leben und das Anwesen in seinem natürlichen, komfortablen und umweltfreundlichen Geist erhalten und pflegen wollen.

Weniger lesen

Camping Chateau De Chanteloup : Chanteloup Map Contact

Siehe auf Google Maps

Chateau de Chanteloup
72460 SILLE-LE-PHILIPPE
02 43 27 51 07
www.chateau-de-chanteloup.com

Kontakt